Qualität

 

Optimale Qualität sowie Transparenz und Rückverfolgbarkeit der Rohstoffe sind täglich gelebte Praxis bei AUSTRIA JUICE.

Wir bieten eine sehr anspruchsvolle Qualitätsphilosophie sowie eine kontinuierliche Verbesserung der Prozesse und der Qualität unserer Produkte. Diese Grundlagen ermöglichen es, unsere Produkte nach höchsten Qualitätsanforderungen herzustellen.

Um den hohen Qualitätsanforderungen unserer Kunden gerecht zu werden führen wir regelmäßige Eigenkontrollen durch, zum Beispiel durch die SGF (Sure Global Fair) und werden gemäß präventiven Gefahrenanalysen wie HACCP und strengen externen Zertifizierungen auditiert.

Alle Werke arbeiten nach branchenüblichen Standards wie Good Manufacturing Practice (GMP) oder Gute Hygienepraxis (GHP). Die Abläufe richten sich dabei nach internationalen Normen. Zusätzlich sind die Werke nach GFSI (Global Food Safety Initiative) anerkannten Systemen zertifiziert.

Die Lebensmittelsicherheitsstandards der GFSI gelten immer für das jeweilige produzierende Werk und sind somit standortabhängig.

Hinzu kommt die Zertifizierung für Produkte nach Bio-Kriterien der Biokontrollstellen LVA (AT-BIO-901), Lacon (DE-ÖKO-003) und Biokontroll Kft. (HU-ÖKO-01) sowie die Zertifizierung nach religiösen Vorschriften wie Halal und Kosher.

Genauere Erläuterungen zu den jeweiligen Zertifizierungen erhalten Sie hier:

Qualität, Sicherheit, Nachhaltigkeit und Authentizität sind Kriterien, die immer mehr in das Zentrum des Interesses von Produzent, Handel und Konsument rücken. Die freiwillige Mitgliedschaft bei SGF ermöglicht die unabhängige Sicherung und Kontrolle der gesetzlichen und industriellen Qualitäts- und Sicherheitsstandards, um sicherzustellen, dass nur einwandfreie Ware in den Verkehr gelangt. Die Kontrolle deckt alle Stationen von der Fruchtverarbeitung bis zum Endprodukt ab und sichert damit die Qualitätserwartungen unserer Kunden.

AJ_AT SGF KROELLENDORF 2018 (pdf - 68,83 kB)
AJ_PL SGF LIPNIK 2018 (pdf - 218,73 kB)
AJ_PL SGF BIALOBRZEGI 2018 (pdf - 72,75 kB)
AJ_HU SGF HAJDUSAMSON 2018 (pdf - 979,73 kB)
AJ_HU SGF VASAROSNAMENY 2018 (pdf - 980,44 kB)
AJ_PL SGF GORA KALWARIA 2018 (pdf - 65,55 kB)
AJ_HU SGF ANARCS 2018 (pdf - 978,65 kB)
AJ_CN SGF XIANYANG 2018 (pdf - 977,33 kB)
AJ_PL SGF CHELM 2019 (pdf - 1,10 MB)
AJ_PL SGF BIALA RAWSKA 2019 (pdf - 1,10 MB)
AJ_HU SGF ERSEKHALMA 2017 (pdf - 931,47 kB)

 

Die GFSI ist eine internationale Vereinigung aus Lebensmittelhändlern und Produzenten. Sie legt in einem sog. Benchmarking-Verfahren die Richtlinien für eine Lebensmittelsicherheitszertifizierung fest, die dann von den Standardeignern (IFS Food, FSSC22000, etc.) umgesetzt werden.

Einige AUSTRIA JUICE Werke sind nach dem Food Safety Standard FSSC 22000 zertifiziert. Hierbei handelt es sich um einen international anerkannten Standard zur Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit, die auf den Anforderungen der Standards ISO 22000 und ISO/TS 22002-1 beruhen, einem weltweit harmonisierten Lebensmittelsicherheitssystem für alle Unternehmen der gesamten Lebensmittelkette. Die Kriterien für Lebensmittelsicherheit werden bei dieser Zertifizierung klar spezifiziert, um sichere Produkte für den Endverbraucher herzustellen.

AJ_DE FSSC 22000 BINGEN 2019 (pdf - 282,45 kB)
AJ_PL FSSC 22000 LIPNIK 2019 (pdf - 400,42 kB)
AJ_HU FSSC 22000 ANARCS 2018 (pdf - 812,92 kB)
AJ_DE ISO 22000 BINGEN 2019 (pdf - 237,29 kB)

Der IFS ist einer der größten internationalen Lebensmittelsicherheits- und Qualitätsstandards weltweit und dient einigen Werken der AUSTRIA JUICE Gruppe zur Sicherstellung eines hohen Qualitätsniveaus und einwandfreier Produkte.

AJ_AT IFS KROELLENDORF 2017 (pdf - 560,06 kB)
AJ_PL IFS CHELM 2018 (pdf - 133,11 kB)
AJ_PL IFS BIALA RAWSKA 2017 (pdf - 131,83 kB)

Das Grundprinzip des HACCP Konzeptes ist die systematische Gefahrenanalyse und Kontrolle von Gefahren entlang des gesamten Produktions- und Vertriebsweges mit dem primären Ziel, Gesundheitsgefahren schon während der Herstellung der Produkte  zu vermeiden. Bei der HACCP Analyse werden Gesundheitsrisiken physikalischer, chemischer oder biologischer Natur identifiziert und präventive Maßnahmen festgelegt. Es ist heute eines der international anerkanntesten Systeme zum Thema Lebensmittelhygienekontrolle und in der EU sogar gesetzlich vorgeschrieben. HACCP ist zudem ein wesentlicher Bestandteil jeder GFSI-Zertifizierung (kein IFS Food oder FSSC22000 ohne HACCP).

AJ_CN HACCP XIANYANG 2017 (pdf - 480,15 kB)

Das British Retail Consortium (BRC) ist ein Fachverband von britischen Einzelhandelsunternehmen. Die Zertifizierung nach dem BRC Standard erfolgt ebenfalls nach dem GFSI-Benchmarking und wird in Werken durchgeführt, die unmittelbar in den englischen Markt liefern oder auf Anfrage von Kunden.

AJ_CN BRC XIANYANG 2017 (pdf - 200,31 kB)

Wesentliches Grundprinzip der GMP (Gute Herstellungspraxis) ist die Einhaltung von Richtlinien zur Qualitätssicherung der Produktionsabläufe. AUSTRIA JUICE hat in allen Werken Systeme nach GMP installiert, um höchste Hygienestandards und Produktqualität zu gewährleisten.

BIO

Die Bio-Produkte der AUSTRIA JUICE Gruppe werden regelmäßig nach den hohen Standards für biologische Produkte der Lebensmittelversuchsanstalt (AT-BIO-901), der deutschen Bio-Kontrollstelle Lacon (DE-ÖKO-003) sowie der ungarischen Bio-Kontrollstelle (HU-ÖKO-01) zertifiziert.

AJ_AT BIO KROELLENDORF 2018 (pdf - 2,58 MB)
AJ_DE NATURLAND BINGEN 2017 (pdf - 191,34 kB)
AJ_DE BIO BINGEN 2018 (pdf - 579,55 kB)
AJ_RO ORGANIC VASLUI 2017 (pdf - 1,16 MB)

Die zunehmende Globalisierung und die veränderte internationale Sicherheitslage haben die Weltzollorganisation (WZO) veranlasst, mit einem "Framework of Standard to Secure and Facilitate Global Trade" (SAFE) weltweite Rahmenbedingungen für ein modernes effektives Risikomanagement in den Zollverwaltungen zu schaffen. Auf europäischer Ebene wurden die sicherheitspolitischen Aspekte des SAFE durch Sicherheitsänderungen im Zollkodex und in der Zollkodex-Durchführungsverordnung umgesetzt. Die Einführung des Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (AEO - Authorised Economic Operator) stellt ein wesentliches Element des EU-Sicherheitskonzepts dar. Ziel ist die Absicherung der durchgängigen internationalen Lieferkette ("supply chain") vom Hersteller einer Ware bis zum Endverbraucher. Hierzu ist eine weltweite Anerkennung des AEO-Status notwendig.

Die Jüdischen Speisegesetze sind religionsgesetzliche Vorschriften für die Zubereitung und den Genuss von Speisen und Getränken. Nach diesen Vorschriften werden Lebensmittel in solche eingeteilt, die für den Verzehr erlaubt („koscher“) und Lebensmittel, die für den Verzehr nicht erlaubt („nicht-koscher“) sind.

Betriebsstätten können sich von einem Rabbi zertifizieren lassen, dass die Herstellungsweise der Produkte diesen Vorschriften entspricht. Das Unternehmen erhält dann ein (zeitlich begrenztes) Koscher-Zertifikat.

AJ_AT KOSHER KROELLENDORF 2017 (pdf - 692,29 kB)
AJ_CN KOSHER XIANYANG 2018 (pdf - 358,86 kB)
AJ_HU KOSHER HUNGARY 2018 (pdf - 1,47 MB)
AJ_PL KOSHER CHELM 2017 (pdf - 3,97 MB)
AJ_PL KOSHER BIALOBRZEGI 2018 (pdf - 171,72 kB)
AJ_PL KOSHER LIPNIK 2018 (pdf - 262,96 kB)

Islamische Speisegesetze sehen vor, dass Lebensmittel und Dienstleistungen in solche eingeteilt werden, die nach islamischem Recht erlaubt oder zulässig („Halal“) sind, und solche, die ausdrücklich verboten sind („Haram“). „Halal“ stellt somit das islamische Gegenstück zum jüdischen „Kosher“ dar.

Unternehmen können mit der „Halal“-Zertifizierung die Möglichkeit ergreifen, Güter und vor allem Lebensmittel auf den Markt zu bringen, die den islamischen religiösen Gesetzen entsprechen. Üblicherweise ist das Halal-Zertifikat 1 Jahr gültig.

AJ_CN HALAL XIANYANG 2018 (pdf - 1,24 MB)
AJ_PL HALAL LIPNIK 2018 (pdf - 491,48 kB)

Der Code of Conduct bezeichnet allgemein einen Verhaltenskodex und beinhaltet ethische Grundsätze und Richtlinien, die den AUSTRIA JUICE Mitarbeitern als grundlegende Handlungsorientierung dienen sollen. Ziel des Code of Conducts ist es, unerwünschte Handlungen zu vermeiden.

AJ_Code of Conduct (pdf - 1,86 MB)