false
Natural-Flavours
LATEST NEWS & TRENDS

Zuckerreduzierte Säfte: 100% Frucht, 30% weniger Kalorien

Natural-Flavours
Banner-image-2

Beliebte Beiträge

Der anhaltende Trend zur Reduktion von Kalorien und Zucker in Getränken spiegelt sich bereits in den weltweiten Markt- und Verkaufsdaten wider. AUSTRIA JUICE adressiert das Bedürfnis der Verbraucher nach natürlichen, leichteren Alternativen und entwickelt zucker-reduzierte Fruchtsäfte ohne künstliche Zutaten und mit dem vollen Geschmack der Frucht!Die steigende Nachfrage nach kalorienarmen Produkten ist derzeit eine der größten Herausforderungen für die Getränkeindustrie. Dieser Trend wird auch durch die Besteuerung von zugesetztem Zucker in Erfrischungsgetränken vorangetrieben.

Labels wie der Nutri-Score oder die Ampelkennzeichnung betreffen auch die Lebensmittelindustrie. Angesichts des Nutri-Scores ist das Fruchtsaftsegment aufgrund seines natürlichen Zuckergehalts zunehmend mit einem schlechten Ruf konfrontiert. Auch wenn 100%ige Fruchtsäfte laut europäischer Verordnung niemals Zuckerzusatz enthalten, kann ihr Kaloriengehalt aufgrund der enthaltenen Früchte im Durchschnitt hoch bleiben. So erhält ein 100%iger Apfelsaft einen Nutri-Score von C (auf einer Skala von A bis E).

Folglich benötigt die Fruchtsaftindustrie innovative Ansätze, um auf das veränderte Verbraucherverhalten zu reagieren und die Zuckerreduktion als große Chance für neue Entwicklungen in der Getränkekategorie zu sehen.

Verbrauchertrends als Innovationstreiber für Fruchtsafthersteller

Das steigende Gesundheitsbewusstsein der Verbraucher spiegelt sich auch im Absatzmarkt und im Konsumverhalten wider. Beispielsweise geben 70 % der Verbraucher weltweit an, dass sie ihre Ernährung im Jahr 2021 verbessert haben, um ihre Immungesundheit zu verbessern. Von diesen Verbesserungen konzentrieren sich die Verbraucher hauptsächlich auf die Reduzierung des Zuckers (66 %), die Erhöhung der Vitaminaufnahme (58 %) und die Reduzierung der Aufnahme von Zusatzstoffen (65 %).

Auch in Deutschland geben 52 % der Saftkonsumenten an, ihren Saftkonsum aufgrund von Zuckerbedenken reduziert zu haben. Doch wenn dann zum Saft, zu Saftgetränken oder zu Smoothies gegriffen wird, spielt der Geschmack die maßgebliche Rolle.

supermarkt_small_iStock-1297543444

Infolgedessen erforscht die Fruchtsaftindustrie technologische Innovationen, um den natürlichen Zucker und die Süße von 100 Prozent Fruchtsäften zu reduzieren, aber dabei die Authentizität und die spezifischen Eigenschaften des Fruchtsafts zu erhalten. Die Beibehaltung der beliebten Eigenschaften eines Saftes bei gleichzeitiger Reduzierung der Kalorien kann für Verbraucher bei der Kaufentscheidung entscheidend sein.

Für die Fruchtsafthersteller stellt sie jedoch eine Herausforderung dar. AUSTRIA JUICE hat sich dieser Herausforderung durch technologische Forschung und daraus resultierende Produktkonzepte erfolgreich gestellt. Laut Mintel wird die technologiegestützte Zuckerreduktion in 100-Prozent Säften im nächsten Jahrzehnt neue Höhen erreichen.

Neuer Call-to-Action

Neue Technologie für zucker-reduzierte Fruchtsäfte

Als Unternehmen im globalen Lebensmittel- und Getränkemarkt erfüllt AUSTRIA JUICE das Bedürfnis der Verbraucher nach natürlichen, kalorienreduzierten Produktkonzepten. Das Unternehmen widmet sich daher der Entwicklung zuckerreduzierter Fruchtsäfte. Das Ziel ist ein Saft mit 100 % Frucht aber nur 70 % der Kalorien. Durch die 30%ige Kalorienreduktion im Vergleich zu einem 100%igen Apfelsaft verbessert sich auch die Nutri Score Bewertung, gemäß der aktuell bestehenden Verordnung und Kategorisierung. Aber nicht nur der Nährwert, auch die steigende Nachfrage nach Clean Label wird bei dem Produkt berücksichtigt.

Die Mehrheit der Verbraucher verbindet kalorienarme Optionen meist mit der Verwendung von künstlichen Süßstoffen. Aber auch natürliche Süßstoffe wie Stevia werden in Erfrischungsgetränken aufgrund sensorischer Unterschiede nicht überall akzeptiert. Auch diesen sensorischen Ansprüchen wird AUSTRIA JUICE mit seiner Technologie gerecht. Das Produkt ist ohne künstliche Inhaltsstoffe.

orange_juice_small_iStock-868785380

Ein gelungener Ansatz: 100 % Frucht – 70 % Kalorien

AUSTRIA JUICE nutzt ein biologisch-physikalisches Verfahren, um den Zuckergehalt von Säften um 30 % zu reduzieren. Im Portfolio sind dabei derzeit die Sorten Apfel, Orange und Multivitamin – sie enthalten keine Zusatzstoffe, sind nicht gesüßt und haben einen vergleichbaren Gehalt an Mineralstoffen, Spurenelementen und Polyphenolen wie der 100%-Saft.

Entsprechende regulatorische Vorgaben und Deklarationen für reduzierte Fruchtsäfte werden derzeit auf EU-Ebene erarbeitet. Nach dem bestehenden Nutri-Score-System kann die reduzierte Version als Note B (im Vergleich zum Standard Apfelsaft: C) eingestuft werden.

 

Standard 100% Apfelsaft

Neue reduzierte Version

Energie 44 kcal/100ml

Energie 30 kcal/100ml

Zucker 10 g/100 ml

Zucker 6,5 g/100 ml

Nutri-Score C

Nutri-Score B

Nutri-Score-Farbe Gelb

Nutri-Score-Farbe Hellgrün

 

 

Nutri-Score Berechnungen durchgeführt mit: „Outil calcul“, Version vom 27.10.2020

Neben dem Low-Zucker-Ansatz wird auch der allgemeine Trend zur Kalorienreduktion zu einer verstärkten Nachfrage nach generell weniger süßen Geschmacksprofilen führen. Langfristig ist dies eine Chance für Frucht- und Gemüsesäfte.

Gemüsesäfte auf dem Vormarsch

Durch die Verwendung von Gemüse in 100 % Säften kann der Kaloriengehalt niedriger gehalten werden. Da Gemüsesäfte vom Nährwert her zwar ein positives Image genießen, aber geschmackliche Besonderheiten aufweisen, besteht die große Herausforderung darin, Verbraucher mit neuen Geschmackskombinationen aus Gemüse und Obst zu begeistern. Auch in diesem Segment hat AUSTRIA JUICE das Marktpotenzial erkannt und sein Produktportfolio um Gemüsesaftkonzentrate erweitert. Durch die Kombination unterschiedlicher Säfte entstehen individuelle Produktlösungen, die aktuellen Marktanforderungen und Trends entsprechen.

Die Experten von AUSTRIA JUICE streben stets nach der bestmöglichen State-of-the-Art Produktlösung. Da das gesamte Know-how unter einem Dach ist – von der Marktforschung bis zum Getränkekonzept, vom Obstanbau bis zur fertigen Rezeptur und Zutatenversorgung – bietet AUSTRIA JUICE seinen Kunden die bestmögliche Unterstützung für ihre vielfältigen Projekte.

Ob Vollzuckergetränke oder kalorienarme Varianten, AUSTRIA JUICE realisiert maßgeschneiderte Getränkekonzepte, individuell abgestimmt auf die Wünsche der Kunden.

FAZIT:

Das steigende Gesundheitsbewusstsein der Verbraucher spiegelt sich bereits im Absatzmarkt wider. Es benötigt innovative Ansätze der Fruchtsaftindustrie, um diesem veränderten Verbraucherverhalten und dem Trend der Zuckerreduktion als große Chance für neue Entwicklungen in der Getränkekategorie zu begegnen. Um das Bedürfnis der Verbraucher nach natürlichen, zuckerreduzierten Produktkonzepten bedienen zu können, widmet sich AUSTRIA JUICE intensiv der Erforschung zuckerreduzierter Säfte. Das Ziel ist ein Saft mit 100 Prozent Frucht aber nur 70 Prozent der Kalorien. Die Experten von AUSTRIA JUICE haben dazu ein biologisch-physikalisches Verfahren entwickelt und zeigen, dass auch weniger Zuckergehalt in Fruchtsäften möglich ist – und dies unter Beibehaltung der Authentizität des Saftes und ohne Zugabe von künstlichen Zutaten.

Quelle:
Mintel, The future of juice and juice drinks, 2021

Neuer Call-to-Action

Severin Guski

Severin GuskiAuthor

Project Manager / Food Technology

Das könnte Sie auch interessieren

leafImage

Sind Sie an weiteren Informationen interessiert?

Sprechen Sie mit unseren Experten
Kontakt
Interested-in-more-Right