<img alt="" src="https://secure.hiss3lark.com/168342.png" style="display:none;">
false
Natural-Flavours
LATEST NEWS & TRENDS

Funktionale Inhaltsstoffe: Das tut Körper & Psyche gut!

Natural-Flavours
Banner-image-2

Beliebte Beiträge

Alle Kategorien

Bei Functional Food & Drinks handelt es sich um Lebensmittel oder Getränke, die durch spezielle Zutaten bestimmte Funktionen des Körpers unterstützen: Sie fördern die Verdauung, verbessern die Konzentration und Aufmerksamkeit, helfen beim Entspannen oder wirken sich positiv auf die Augengesundheit aus.

Functional beverages_
Menschen wollen heute leistungsfähig und produktiv sein – und sich zugleich in Körper und Seele wohlfühlen. Die Ernährung ist dabei wie ein individueller Treibstoff für den Körper: Was wir essen und trinken bestimmt, welche Qualität von Energie wir den Zellen täglich zur Verfügung stellen. Dieses Wissen machen sich immer mehr Menschen zunutze: Denn bestimmte Inhaltsstoffen haben sozusagen besondere „Fähigkeiten“, um gewissen Reaktionen im Körper und demnach auch in der Psyche hervorzurufen bzw. zu begünstigen. So sind zum Beispiel 54 Prozent der deutschen Konsumenten an Produkten interessiert, welche die Verdauung fördern, 35 Prozent der Chinesen wünschen sich Functional Drinks mit Anti-Aging-Effekten und 61 Prozent der Australier wählen Getränke aufgrund ihrer Benefits für die Gesundheit!

Quelle: Soda’s Health-Conscious Pivot – The Future of Soft Drinks

Functional Drinks für die Verdauung

Kombucha gilt beispielsweise als verdauungsfördernd und nicht umsonst wuchsen die Umsätze mit dem probiotischen Trendgetränk inzwischen 2018 und 2019 in den USA um 21 Prozent an. Eine Reihe an prä-, pro- und postbiotischer Zutaten kann das Microbiom im Darm beeinflussen und somit die Verdauung unterstützen. Und nicht nur das: Aus der Wissenschaft ist bereits bekannt, dass es eine „Darm-Hirn-Achse“ gibt, durch die über die Ernährung auch das mentale Wohlbefinden beeinflusst wird. Inhaltsstoffe, die auch dazu beitragen, Ängste, Stress und Depressionen zu reduzieren, werden Psychobiotika genannt. Über den Darm kann also nicht nur die Verdauung, sondern auch das psychische Wohlbefinden reguliert werden!

Eine gute Verdauung ist jedoch auch per se ein wichtiger Faktor für das Wohlbefinden: Wenn der Stoffwechsel gut funktioniert, trägt das insgesamt zu einem „unbeschwerten“ Körpergefühl bei. Giftstoffe werden schneller aus dem Körper befördert und man leidet seltener unter Beschwerden wie Bauchschmerzen oder Völlegefühl.

Besonders wichtige Inhaltsstoffe für Produkte, welche die Verdauung und den Stoffwechsel unterstützen sollen, sind Ballaststoffe und pures Wasser. Obst- und Gemüsesorten enthalten von Natur aus bereits reichlich Ballaststoffe. Während der vergangenen Jahre haben manche Fruchtsafthersteller sogenannte „Vollfrucht-Säfte“ auf den Markt gebracht, die mit einer Extra-Beigabe von Ballaststoffen punkten.

Quelle: „The future of nutrition, health and wellness“, Michelle Teodoro, Mintel, Februar 2020

"A year of innovation in juice & beverage concentrates, 2020 – Functional health boosts continue to inspire juice innovation, while more sophisticated alternatives for adults are gaining wider traction",Amrin Walji, Mintel, Februar 2020

Alkoholische Getraenke Portfolio
Nootropika und Adaptogene: Mehr Power für die grauen Zellen

Das psychische Wohlbefinden und die mentale Gesundheit gewinnen an Stellenwert. In UK geben 34 Prozent der Konsumenten an, dass das mentale Wohlbefinden bereits wichtiger als das körperliche sei. Das Interesse an Selbstfürsorge und präventiver Gesundheit steigt, und die Ernährung nimmt dabei eine wichtige Rolle ein.

Quelle: “The superfoods of the future ¬– Local, sustainable foods or foods that offer new benefits have potential to thrive as next generation superfoods”, Stephanie Mattucci, Mintel, October 2018

Die Gesundheit des Gehirns rückt zunehmend in den Fokus und die Nachfrage nach funktionalen Inhaltsstoffen, welche die Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit fördern, steigt. So geben laut einer Umfrage von Euromonitor International 47 Prozent der 30 bis 39-Jährigen an, sich unter „ständigem Druck zu befinden, Dinge zu erledigen“, bei den 20 bis 29-Jährigen sind es 46 Prozent. Im Schnitt sorgen sich 15 bis 20 Prozent stark um ihr Gedächtnisvermögen und 35 bis 40 Prozent sind moderat darüber besorgt. Folgende Nootropika werden in Functional Drinks zunehmend verwendet:

• Cholin: Der Mikronährstoff, früher als Vitamin B4 bezeichnet, findet sich auch in Fleisch, Eiern und manchen Gemüsesorten.
• Kreatin: Die Aminosäure ist traditionell aus Bodybuilding-Produkten bekannt. Sie versorgt die Gehirnzellen verstärkt mit Energie.
• Brahmi: Das ayurvedische Kraut unterstützt das Wachstum von Dendriten im Gehirn.
• Resveratrol: Das Antioxidant ist auch ein Bestandteil von Rotwein. Es bringt mögliche kardiovaskuläre Vorteile, aber es gibt auch Hinweise darauf, dass es dabei hilft, einen altersbedingten kognitiven Rückgang zu verlangsamen.

Kaffee und Tee sollen laut Euromonitor International ein besonders großes Potenzial für Nootropika haben, denn Koffein und L-Theanin sind zwei der bereits am besten bekannten nootropischen Substanzen. Weitere Zutaten in diesem Segment sind etwa Gingko, Biloba oder Omega-3-Fettsäuren. Lutein ist beispielsweise in Spinat enthalten und Anthocyanin in Blaubeeren.

Functional Drinks für guten Schlaf

Weltweit klagen Menschen zunehmend über Schlafprobleme. Laut EMI wachen nur 18 Prozent der Erwachsenen täglich erfrischt und munter auf. Die Mehrheit der Befragten in den 20 Ländern gibt an, täglich jedenfalls sieben Stunden Schlaf zu brauchen – die meisten sind weit davon entfernt. Demnach können hier auch Functional Drinks dazu beitragen, dass Menschen schneller einschlafen und besser durchschlafen können. Als Beigabe für schlaffördernde Functional Drinks eignen sich unter anderem Cannabidiol (CBD), Melatonin, Aminosäuren wie L-Tryptophan und L-Theanin und Botanicals wie Passionsblume.

Quellen: Nootropics Brain Health Across Food, Beverages and Consumer Health – Euromonitor Analysis

“The superfoods of the future ¬– Local, sustainable foods or foods that offer new benefits have potential to thrive as next generation superfoods”, Stephanie Mattucci, Mintel, October 2018

Food & Beverage, Marian Berelowitz, Mai 2020

Functional ingredients

Stärkere Sehkraft durch Functional Drinks

Die Arbeit vor dem Computer und die vermehrte Zeit, die Konsumenten mit anderen Screens wie Smartphone oder Tablet verbringen, rückt auch die Augengesundheit weiter in den Fokus. Nicht zu unterschätzen seien laut Mintel auch die „e-Athleten“, die Gamer, die ihre Konzentration oft stundenlang auf den Bildschirm richten: Die Augen werden dabei naturgemäß besonders strapaziert – darum kommen auch hier immer mehr Functional Drinks zum Einsatz, um die Augen zu stärken. So haben 25 Prozent der Konsumenten zwischen 16 und 24 Jahren in den UK Interesse an Getränken, die ihre Augengesundheit verbessern. Auch SeniorInnen beschäftigt dieses Thema: In den USA befinden sich 68 Prozent der über 65-Jährigen in einer Behandlung, welche die Augengesundheit betrifft. Lutein und Zeaxanthin werden dabei laut Mintel oft als „interne Sonnenbrillen“ beschrieben, die auch in Functional Drinks Verwendung finden.
Als weitere Inhaltsstoffe für Getränke, die sich positiv auf die Augengesundheit und Sehkraft auswirken, nennt Mintel an erster Stelle Vitamin A gefolgt von Vitamin E, Zink und Vitamin C. Darüber hinaus haben auch Omega-3-Fettsäuren für die Augengesundheit Relevanz.
Von welchen konkreten Zutaten sprechen wir? Durch ihren natürlich hohen Provitamin A Gehalt unterstützen beispielsweise auch Karotten als Bestandteil funktionaler Getränke das Sehvermögen. Mintel nennt darüber hinaus Joghurt, Eier, Avocado.

Quellen: “Meet the changing needs of todays athletes – Go beyond the traditional mindset for performance nutrition and look for new opportunities for gamers, outdoor athletes and the weekend warrior”, Stephanie Mattucci, Mintel, Jänner 2020

"Patent Watch: eating for eye health – Patent activity has increased in functional food and drink to improve eye health, due mainly to the rising prevalence of eye disorders", Mintel, Neha Srivastava, Jänner 2020

Fazit:

Getränke für die Gesundheit gründen mit Functional Drinks eine neue Generation: Sie wirken sich durch spezifische Inhaltsstoffe gezielt auf bestimmte Köperfunktionen aus. Die Beigabe durch bestimmte Zutaten in Functional Drinks sollen unter anderem einen guten Schlaf unterstützen, die Konzentration und Aufmerksamkeit verbessern sowie Stress und Ängste reduzieren. Da die Wissenschaft immer mehr Zusammenhänge zwischen der Verdauung und der mentalen Gesundheit sowie dem Immunsystem entdeckt, erobern auch Functional Drinks, welche die Verdauung zum Beispiel durch die Beigabe von Ballaststoffen fördern, den Markt. Aufgrund der steigenden Zeit, die alle Altersgruppen zunehmend an Bildschirmen verbringen, gewinnen Spezial-Zutaten für die Augengesundheit in Functional Drinks an Bedeutung.

Neuer Call-to-Action

Maren Döbl

Maren DöblAuthor

Product Manager

Das könnte Sie auch interessieren

leafImage

Sind Sie an weiteren Informationen interessiert?

Sprechen Sie mit unseren Experten
Kontakt
Interested-in-more-Right