false
Natural-Flavours
LATEST NEWS & TRENDS

Ganzheitliche Wertschöpfung im Fokus

Natural-Flavours
Banner-image-2

Beliebte Beiträge

Die Erfüllung einer ganzheitlichen Wertschöpfungskette stellt bei Unternehmen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie einen klaren Benefit hinsichtlich Qualität, Nachhaltigkeit und Transparenz dar. AUSTRIA JUICE setzt bei seinem Produktportfolio auf das Prinzip der Rückwärtsintegration. Dabei werden aus sorgfältig ausgewählten Rohstoffen im Prozess der Fruchtsaftkonzentrat-Herstellung unternehmensintern hochwertige FTNF Aromen gewonnen.

Von Rückwärtsintegration spricht man, wenn ein Unternehmen eine oder mehrere vorgelagerte Fertigungsstufen in der Wertschöpfungskette übernimmt und kontrolliert. Bei AUSTRIA JUICE steht hier vor allem die Gewinnung von FTNF Aromen (auch Essenzen oder Wasserphasen genannt) im Rahmen der Fruchtverarbeitung im Vordergrund, welche dem Prinzip der Rückwärtsintegration folgt und somit die Kontrolle über die verwendeten Rohstoffe beinhaltet.

Bei der Betrachtung der gesamten Wertschöpfungskette ist es auch bedeutend, dass bei AUSTRIA JUICE ein Großteil der Rohstoffmenge aus einem nahen Umkreis um die Produktionsstätten gesourct wird. Das Credo dabei lautet: Vom Feld in die Presse an einem Tag!
Die kurzen Transportwege sind die Basis der lückenlosen Wertschöpfungskette und garantieren dabei die Frische der zu verarbeitenden Früchte. Dies widerspiegelt den fundamentalen Grundgedanken des Unternehmens: die nachhaltige und ressourcenschonende Beschaffung und Veredelung agrarischer Rohstoffe mit ausgewogener Balance ökonomischer, ökologischer und sozialer Verantwortung.

TYRA1173_edit

Neben einem globalen Sourcing Netzwerk setzt AUSTRIA JUICE auch auf die Unterstützung lokaler Landwirte. In Polen und Ungarn werden Farmer beim Anbau resistenter Apfelsorten unterstützt, für deren Kultivierung bis zu 80 % weniger Pestizide notwendig sind als beim Anbau konventioneller Sorten. Neben finanzieller Unterstützung für Neuanlagen sowie ganzjähriger Beratung durch Agronomen seitens AUSTRIA JUICE erhalten die Landwirte auch Abnahmegarantien. Sowohl diese als auch das internationale Beschaffungsnetzwerk können die Liefer- und Rohstoffsicherheit für die Kunden garantieren.

Als aktives Mitglied der Sustainable Agriculture Initiative (SAI) und mit diversen Zertifizierungen hat sich AUSTRIA JUICE ein hohes und realistisches Ziel gesetzt, das es mit aller Ausdauer und Kraft zu erreichen gilt: Bis zum Jahr 2030 sollen alle Rohstoffe zu 100 Prozent nachhaltigen Ursprungs sein.

Transparenz als Asset der Zukunft
Das Thema Nachhaltigkeit und auch Transparenz werden für Verbraucher zunehmend wichtiger. Um Vertrauen aufzubauen, werden Aspekte wie Lebensmittelsicherheit, Qualität und Rückverfolgbarkeit in der Lebensmittelindustrie auch künftig oberste Priorität haben. Unternehmen, die durch vollständige Integration alles aus einer Hand anbieten, sind einzigartig positioniert, um diese Anforderungen zu erfüllen.

Von der Beratung der Bauern vor Ort, über die sorgsame Fruchtverarbeitung und Konzeptionierung innovativer Getränkeapplikationen bis hin zur technologischen Unterstützung der Kunden sowie der Marktbeobachtung bietet AUSTRIA JUICE somit eine vollständig integrierte und ganzheitliche Wertschöpfungskette.Sustainability Report herunterladen

Fruchtsaftkonzentrate: geballte Zuverlässigkeit

Neben einer gesicherten Rohstoffversorgung sind konstant hohe Qualität und Produktstabilität der Schlüssel zum Erfolg von AUSTRIA JUICE. Um individuelle Kundenwünsche und Marktanforderungen zu bedienen, setzt man neben der Verarbeitung verschiedenster Sorten und Qualitäten von Äpfeln und Beeren, auch seit einigen Jahren auf die Produktion von Gemüsesaftkonzentraten wie Karotte, Rhabarber oder Rote Beete, die das Sortiment abrunden.

FNTF-Aromen: Gewinnung durch Rückwärtsintegration

Bei der Herstellung dieser Saftkonzentrate werden auch die hochwertigen Essenzen (auch Wasserphasen oder FTNF – from the named fruit - Aromen genannt) in einem anspruchsvollen Prozess aufgefangen. Bei der Gewinnung dieser natürlichen Aromen kommt somit das Prinzip der Rückwärtsintegration bei AUSTRIA JUICE zum Tragen. Als erfahrener Hersteller von Fruchtsaftkonzentraten haben wir direkten Zugang zur Rohstoffbasis aus unserer internen Konzentratproduktion. Somit kann bei den, aus der Saftkonzentration gewonnenen Aromen, auch hochwertige Qualität und die Rückverfolgbarkeit des Rohmaterials garantiert werden.

RückwärtsintegrationRückwärtsintegration ist bei dem Aromengewinnungsprozess ein wichtiger Bestandteil der nachhaltigen Produktion, um ein authentisches, charakteristisches und reines Geschmacksprofil zu garantieren. Weiters ist es von Bedeutung, dass durch optimierte Produktionseinheiten eine stabile Qualität der Wasserphasen gewährleistet werden kann.

Die FTNF Aromen werden zur Rearomatisierung der jeweiligen Fruchtsaftkonzentrate sowie zur Aromatisierung unterschiedlichster Lebensmittel und Getränkeapplikationen eingesetzt, um den Konsumenten das unverfälschte Geschmacksprofil der jeweiligen Früchte zu bieten.

Durch die Rückwärtsintegration ist es auch möglich, eine maßgeschneiderte Mischung von selbst hergestellten FNTF-Aromen für das Geschmacksprofil der Kunden-Applikationen zu entwickeln. So können auch verschiedene Geschmacksprofile innerhalb einer Frucht erstellt werden, wobei die Qualitäten 150 bis 5.000-fach aufkonzentriert sind.

Zu den beliebtesten FNTF Aromen im AUSTRIA JUICE Sortiment zählen neben Apfel auch Schwarze und Rote Johannisbeere sowie Sauerkirsche, aber auch Himbeere, Holunderbeere und Aronia, wobei davon alle auch in Bio-Qualität erhältlich sind. Ergänzt wird dieses FTNF-Portfolio durch Birne, Brombeere, Erdbeere, Heidelbeere und Karotte.

Fazit:

Die Erfüllung einer ganzheitlichen Wertschöpfungskette bietet für Unternehmen einen Benefit hinsichtlich Qualität, Rückverfolgbarkeit und Transparenz. Für AUSTRIA JUICE bedeutet dies, ein direkter Zugang zum Rohmaterial, die geographische Nähe der Anbaugebiete zu den Produktionsstätten, eine rasche Verarbeitung der Früchte zu Saftkonzentraten sowie im Zuge dessen die interne Gewinnung von FTNF Aromen.
Besonders die Rückwärtsintegration ist dabei im Herstellungsprozess von Bedeutung. Davon spricht man, wenn ein Unternehmen eine oder mehrere vorgelagerte Fertigungsstufen in der Wertschöpfungskette übernimmt und kontrolliert.
Bei AUSTRIA JUICE folgt der Prozess der Aromengewinnung dem Prinzip der Rückwärtsintegration. Durch die interne Konzentratproduktion hat AUSTRIA JUICE bei der Gewinnung der FTNF-Aromen einen direkten Zugang zur Rohstoffbasis und somit auch die Kontrolle über die Qualität des Rohmaterials.

Neuer Call-to-Action

Konrad Buber

Konrad BuberAuthor

Procurement Manager Raw Materials

Das könnte Sie auch interessieren

leafImage

Sind Sie an weiteren Informationen interessiert?

Sprechen Sie mit unseren Experten
Kontakt
Interested-in-more-Right